Häufige Fragen


Was ist eine Psychotherapie?

Unter einer Psychotherapie versteht man die Behandlung aller Formen von seelischen Erkrankungen oder seelisch mitbedingten körperlichen Erkrankungen.

 

Wer übernimmt die Behandlungskosten?

Die Kosten für eine Psychotherapie werden sowohl von den gesetzlichen Krankenkassen und, in den meisten Fällen, auch von den privaten Krankenkassen in vollem Umfang übernommen! Sollten Sie die Behandlungsstunden selbst übernehmen wollen, können Sie die Einzelheiten gern mit mir besprechen.

 

Was kann ich von einer Psychotherapie erwarten?

Ziel der Psychotherapie ist es, die durch die bestehenden Störungen / Erkrankungen vorhandene Einschränkung der Lebensführung auszuschalten oder zumindest zu vermindern.

 

Was versteht man unter einer probatorischen Sitzung?

Probatorische Sitzungen sind Vorgespräche, in denen das Leiden oder der Anlaß der Vorstellung besprochen wird. Hier wird die Behandlungsbedürftigkeit als Kassenleistung untersucht aber auch geprüft, inwieweit die "Chemie" zwischen Patient(in) und Therapeut für eine gemeinsame Arbeit stimmt. Näheres hierzu erfahren Sie hier

   

Wie behandeln Sie?

Die Behandlung erfolgt gemäß der Richtlinien-Psychotherapie für Verhaltenstherapie. Je nach Indikation und Wunsch kann Ihre Therapie in Einzelsitzungen oder in Gruppensitzungen erfolgen.

  

Wie kann ich mich zu einer Psychotherapie anmelden?

Indem Sie in der Praxis anrufen und einen Termin zum Erstgespräch vereinbaren. Die Vorgespräche werden in jedem Fall von Ihrer Krankenkasse als Leistung übernommen.